SG Finneck beim 19. Fußballturnier des Förderzentrums Pößneck

 15.05.2016     Fußball

Am 3. Mai fuhr eine Schulauswahl der der Finneckschule Rastenberg nach Pößneck um die SG Finneck, wie auch in den letzten Jahren, sportlich zu vertreten. Unter sechs Mannschaften wurde in 15 Spielen, im Modus Jeder gegen Jeden, der Sieger ermittelt. In den letzten Jahren konnte die SG immer sehr erfolgreich abschneiden und so war die Motivation von Anfang an hoch. Das Startfeld mit Mannschaften aus Pößneck (2), Bad Blankenburg, Arnstadt, Rastenberg und Gera/Röspen war bis auf die erste Pößnecker Mannschaft sehr ausgeglichen und es hätte jedes Team das andere schlagen können. So kam es, dass von 5 Spielen leider nur ein Sieg und ein Unentschieden verbucht werden konnten, da in vielen Fällen die nötige Treffsicherheit im Torabschluss fehlte. Nach toll herausgespielten Angriffen war es letztlich der Ball der nicht ins Tor ging. Chancen erspielte sich die Mannschaft der SG Finneck genug, ließ aber Mal für Mal die Präzision vermissen. So kam was kommen musste, nach ordentlichem spielerischem Einsatz kam der Gegner zu einem einzigen nennenswerten Torschuss und erzielte prompt die Führung. Dieses Phänomen zeigte sich gleich in mehreren Spielen, so dass trotz eigener Dominanz lediglich ein Sieg und ein Unentschieden in fünf Partien erspielt werden konnte. Am Ende reichten diese Ergebnisse für den 5. Platz, der aber trotzdem bei allen Beteiligten Zufriedenheit über eine alles in Allem gelungene Leistung widerspiegelte. Als eine weitere Anerkennung der guten Fußballerischen Leistung bleibt noch zu erwähnen, dass mit Luis Müller der beste Spieler, welcher von einer unabhängigen Jury gewählte wurde, aus den Reihen der Rastenberger kommt.

Für die SG Finneck liefen auf: Dominic Koch, Lukas Kreiselmeier, Markus Bartsch, Christian Werkmeister, Luis Müller, Kevin Stange, Perter Dillschmann