Zwei Mal Gold im Unified-Paarlauf

 22.03.2017     Eiskunstlaufen

Die Eishalle von Graz war ganz still als unser Unifiedpaar Anke Salfelder und Dave Schwenger für ihren Kürvortrag in österreichischen Tracht das Eis betraten. Als dann die Musik von Andreas Gabalier ertönte und sie ihre Kür begannen, tobte die Halle. Mit dieser Musik, zuallererst aber mit ihrer Leistung haben sich Salfelder-Schwenger in die Herzen der Gäste gelaufen. Auch die fünf internationalen Preisrichter zeigten unserem Paar in der A-und B-Note die höchsten Werte aller vier Unifiedpaare im Level eins. Die erste Goldmedaille war geschafft. Das Training in der Erfurter Eishalle, vor allem aber das Zusatztraining an den Wochenenden vor der Abfahrt nach Graz hatte sich gelohnt.

An diesem Abend hatte Astrit Hentrich, die Nationale Koordinatorin und Heimtrainerin, mit Patricia Bognar und Willi Wiedemann im Level zwei ein weiteres Eisen im Feuer. Sie konnten in der Darbietung an die Leistungen der vergangenen Wettkampfhöhepunkte anschließen und zeigten eine fehlerfreie Kür. Auch hier gab es für die Preisrichter keine andere Möglichkeit alsHöchstnoten zu ziehen. Nur ein ungarisches Zwillingspaar konnten an diesem Abend, allerdings in einem anderen Level, ähnlich hohe Noten erzielen. Überglücklich lagen sich unsere beiden Paare am Ende ihrer Kür mit ihrer Trainerin in den Armen.

Kraeft/Hentrich