Eiskunstlauf

In der SG Finneck gibt es das Eiskunstlaufen seit dem Jahr 2001.

Ein Mal in der Woche fahren die Athleten nach Erfurt und trainieren 1 Stunde auf dem Eis. Zwei Mal im Jahr finden in den Ferien Trainingslager statt, um Sicherheit, Ausdruckskraft und Erfolg in der Ausübung der eiskunstläuferischen Elemente zu erlangen.

Die Athleten mit geistiger Behinderung und nicht behinderte Unified-Partner nehmen an den Wettbewerben von Special Olympics teil.

Unsere Eiskunstläufer werden betreut von:

Astrid HentrichIntegration Salzmannschule Sömmerda
Anke Salfelder Integration Buttstädt

Bericht von den Welt-Winterspielen aus Graz

 21.03.2017     Eiskunstlaufen

Special Olympics Welt-Winterspiele in Graz, Schladming, Ramsau.Noch sind die Welt-Winterspiele nicht eröffnet und es gab schon zahlreiche Höhepunkte für die deutsche Delegation. Das traditionelle Host Town Programm soll die Athleten auf die Spiele einstimmen und es sollten Land und Leute kennen gelernt werden.Gemeinsam mit den Teilnehmern aus Armenien, Australien, Kasachstan, Neuseeland, Norwegen, Serbien und dem Oman gab es eine...

SG Finneck bei den Welt-Winterspielen

 05.03.2017     Eiskunstlaufen

Die Eiskunstläufer der SG Finneck wurden am 28.2. zu den Special Olympics verabschiedet. Trainer und Athleten, sowie Lehrer und Direktor der RS Buttstädt, Leiter der Sparkasse Sömmerda/Buttstädt und der Vorstand der Stiftung Finneck folgten der Einladung durch den Vorstand der SG Finneck. Begrüßt wurde die Runde durch Hubert Kraeft (Ehrenvorsitzender der SG Finneck) und Silke Himmelreich (Vorstand der SG Finneck). 5 Sportler und Sportlerinnen...