Basketball im Zeichen der Inklusion

 21.03.2016     Basketball

Am 19.03.16 fand in Sömmerda das 15. Special Olympics Basketballturnier der SG Finneck Sömmerda statt. Unter der Schirmherrschaft des Bundestagsabgeordneten Johannes Selle wurde dieses Jubiläumsturnier im Zeichen der Inklusion ausgetragen. Eingeladen waren Schulen, Förderschulen oder Freizeitmannschaften des Landkreises Sömmerda und darüber hinaus. Mit 9 Mannschaften, davon drei Teams mit Sportlern ohne Handicap, wurde dieses 15. Turnier zum größten Basketballturnier, welches die SG Finneck Sömmerda je veranstaltet hat.

„Inklusion ist machbar und funktioniert hier im Sport bereits“. Mit diesen Worten begrüßte Herr Johannes Selle die Anwesenden. Auch Henryk Kolodziej, Schulleiter der Finneck Schule „Maria Martha“ und unterstützender Organisator des Turnieres, würdigte die Begeisterung aller Sportler und den Einsatz aller Helfer und Organisatoren. Mit einem „Ehrensprungball“ eröffneten beide dann das Turnier, welches durch die guten Bedingungen in der Unstruthalle Sömmerda auf zwei Feldern gleichzeitig gespielt wurde.
Die Neun Mannschaften spielten in der Vorrunde des Turnieres etwa zwanzig Spiele, um sie nach ihrer Leistungsfähigkeit in Kategorien einordnen zu können. Dies ist Teil des Special Olympics Reglements.
Nach der Mittagspause spielten die Teams in drei Leistungsgruppen zu je drei Mannschaften die Finalrunde. Nach vielen spannenden und aufregenden Spielen standen Sieger und Platzierte fest:

Leistungsgruppe1:
1.Platz: Basketballunion Rastenberg

2.Platz: Regelschule Kölleda

3.Platz: Yellow Group Landenbergerschule Weimar

 

Leistungsgruppe2:
1.Platz: Förderzentrum Höngeda

2.Platz: SG Finneck Black Baskets

3.Platz: Bunte Arche Stiftung Finneck

 

Leistungsgruppe3:
1.Platz: Gemeinshaftsschule Schillerweg Mühlhausen

2.Platz: Schlossgartenschule Weissenfels

3.Platz: SG Finneck Blue Baskets


Ereignisreich war dieser Tag! Voller spannender Spiele, Gespräche und Begegnungen. Inklusion war hier gelebt und spürbar.
70 Sportler, 13 Betreuer und Übungsleiter, 6 Schiedsrichter, 2 Sanitäter des ASB und 25 freiwillige Helfer in Versorgung und Kampfgericht sorgten für den reibungslosen Ablauf des Turnieres. Vielen Dank dafür.
Für die Unterstützung bei Organisation und Finanzierung des Turnieres gilt unser Dank Herrn Johannes Selle, der Firma MDC Power Kölleda, der Stiftung Finneck, Special Olympics Deutschland, den Sportstätten Sömmerda, ASB Sömmerda und natürlich Herrn Dietzel, Hallenwart der Unstruthalle!
Wir hoffen, dass hier eine neue Tradition entsteht und freuen uns auf das 16. Basketballturnier der SG Finneck im Jahr 2017, dem 2. inklusiven Basketballevent!

Jörg Notroff
SG Finneck Sömmerda e.V.